Donnerstag, 24. September 2015

Der Teichhof - Hausmacher Wurst und andere Spezialitäten

 Teichhof

In diesem Bericht möchte ich Euch gern die Hausmacher Wurst und Gaststätte Der Teichhof vorstellen.

Die Gaststätte Der Teichhof ist ein traditionsbewusster Familienbetrieb und Selbstversorger. Hier wird noch Natursauerteigbrot, Blechkuchen und naturtrüber Apfelsaft selbst hergestellt. Und natürlich die Ahle Wurscht, gerade als Nordhesse darf die nie fehlen. Die Wurst- und Schinkenspezialitäten von Der Teichhof werden nicht nur im eigenen Hofladen sondern auch auf Messen und Märkten in ganz Deutschland verkauft. 


Mir wurden folgende Produke zur Verfügung gestellt:

- Stracke geräuchert mit Kümmel und Pfeffer
- Stracke mild geräuchert
- Runde Ahle Wurst luftgetrocknet
- Natursauerteigbrot





Stracke geräuchert mit Kümmel und Pfeffer

Diese Sorte mit Kümmel und Pfeffer hat absolut nicht unseren Geschmack getroffen, da wir alle keinen Kümmel mögen, außer mein Opa. Der hat sich natürlich darüber gefreut. Gewürzt wird diese Stracke mit Naturgewürzen wie Salz, Pfeffer (selbst gemahlen), Kümmel und etwas frisch geschälter und in Rum eingelegter Knoblauch. Auch ganze Pfefferkörner sind hierin enthalten. Die Wurst wird nach ca. 5 bis 10 Tagen im Kaltrauchverfahren (ca. 20 Grad) über Buchenspäne geräuchert und anschließend zum Trocknen und Reifen in die Wurstkammer gehangen. Hier erhält sie den typischen Geschmack des rauhen Gebirgsklimas vom Ringgau. Opa fand sie vom Geschmack her sehr lecker, auch die ganzen Pfefferkörner hat man nicht gemerkt. Er meinte nur, sie wäre schon ziemlich fest gewesen ;o)






Stracke mild geräuchert 

Hier funktioniert der Räuchervorgang genauso wie bei der Stracken mit Kümmel und Pfeffer. Bei dieser mild geräucherten Stracken wird nur mit Naturgewürzen gewürzt und mit frischem in Rum eingelegten Knoblauch. Der Geschmack ist wirklich wie selbst geschlachtet. Unsere Familie hat über 20 Jahre selbst geschlachtet und ich muss sagen, sie kommt unserer Wurst wirklich sehr ähnlich. Wer Ahle Wurst liebt, weiß das es dort große Geschmacksunterschiede gibt, nicht jede Ahle Wurst schmeckt :o)




 


Runde Ahle Wurst luftgetrocknet

Auf die luftgetrocknete Ahle Wurst habe ich mich früher immer am meisten gefreut, ich habe sie lieber gegessen wie geräucherte. Deshalb wurden für mich immer 5 Würste extra gehangen :o) Diese Wurst wird  auch mit Naturgewürzen wie Salz, Pfeffer und etwas frisch geschälter und in Rum eingelegter Knoblauch gewürzt. Dann wird die Wurst eine kurze Zeit zum Umröten in warmen Räumen gelagert und danach in die Wurstkammer gebracht. Hier trocknet sie bis sie verkauft wird. Die Wurst ist soooooooooo lecker, schade das meine Kinder und mein Mann auch so gern Ahle Wurst essen, da bleibt für einen selbst nicht viel übrig. 

 





Natursauerteigbrot

Das Natursauerteigbrot wird im eigenen Holzbackofen gebacken. Hier schmeckt man noch den ursprünglichen Geschmack bäuerlicher Backkunst. Dieses Brot schmeckt natürlich mit Butter und in Verbindung mit Ahler Wurst am besten. Ein richtig leckeres Abendessen. 





Alle Produkte werden ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Zusatzstoffe hergestellt. 

Die Versandkosten betragen 6,50 Euro, ab 250,00 Euro ist der Versand kostenlos. 


Mein Fazit:

Wer Ahle Wurst kennt und liebt, der wird diese Wurst vom Der Teichhof lieben. Sie schmeckt wirklich wie selbst geschlachtet und auch das Brot war super lecker. Die Wurst ist nicht zu pfefferig und auch nicht zu salzig, genau richtig. Auch die anderen Produkte sehen sehr lecker aus und der Onlineshop bietet eine große Auswahl. Der Kundenkontakt war sehr freundlich und der Versand erfolgte sehr schnell und die Produkte waren sehr gut verpackt.

Vielen lieben Dank an Der Teichhof für diesen leckeren Produkttest.


Kommentare:

  1. Hallo Julia,
    ich als gebürtige Hessin liebe Ahle Wurscht! Diesen Hersteller kannte ich noch nicht.
    Danke Dir für diesen Tipp.
    Liebe Grüße

    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Sie ist sooooo lecker und schon fast alle :o)

    AntwortenLöschen